• Start-up Stories

    Inspiration gefällig?

    Die Wege eines Zahnmediziners sind heute unterschiedlicher denn je. Entdecken Sie verschiedene Gründungsgeschichten mit Interviews, Bildern und Videos.

  • Students

    We love to enterbrain you!

    Talentförderung ist bei dent.talents. by Henry Schein vom ersten Semester an inklusive. Entdecke hier, was wir Dir alles bieten.

  • Start-Up

    Success. Make it yours.

    Träume kann man nicht vorhersagen, aber verwirklichen! Wie wir Sie auf dem Weg dorthin unterstützen…

  • Stellen / Objekte

    Suchen und Finden!

    Neue Stelle oder endlich in die eigene Zahnarztpraxis? Hier finden Sie Ihre neue Herausforderung!

  • Veranstaltungen

    Was soll’s sein?

    Unsere Veranstaltungen von der spaßigen Studentenparty bis zum professionellen Business Start-Up-Seminar.

  • Blog

    Brandnew: Klick mit!

    23 student.shops., zahlreiche Existenzgründungen. Wir sind mittendrin. Sei live dabei!

  • Gründer Camp

    Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Gründer Camp 2017 und freuen uns auf das Nächste! Nichts verpassen und alle Informationen mit verfolgen.

Japanisches Curry

22.08.2018 | Rezeptideen

Japanisches Curry: Rezeptidee von Anke

Zutaten (für 2 Personen)
1 kl. Pk. „Golden Curry“ (japanische Gewürzpaste aus dem Asia Shop)
1 Zwiebel
2–3 Karotten
2–3 mittelgroße Kartoffeln
1 Hähnchenbrustfilet
200 ml Wasser
Reis

Nach Belieben:
Blumenkohl, Brokkoli,
Zuckerschoten, Zucchini,
Erbsen oder sonstiges
Gemüse

Zubereitung:
1. Zwiebeln schälen und kleinschneiden. Karotten, Kartoffeln und optional weiteres Gemüse waschen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
2. Frische Hähnchenbrust waschen, gut abtrocknen und ebenfalls in Stücke teilen.
3. Die Hähnchenbrust anbraten, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und anschließend beiseitestellen. (Vegetarier lassen das Fleisch einfach weg – ist auch ohne sehr lecker.)
4. Zwiebeln anbraten. Das Wasser und das „Golden Curry“ dazugeben und rühren, bis sich das Curry aufgelöst hast. Die Flüssigkeit dickt dann ziemlich ein.
5. Nun gibt man die Kartoffeln hinzu und lässt das Ganze 10 min leicht köcheln.
ACHTUNG: immer wieder umrühren, sonst setzt es schnell am Topfboden an. Falls der Sud zu dickflüssig ist, gibt man noch etwas Wasser hinzu. Er soll eine sämige Konsistenz haben.
6. Die Karotten, das restliche Gemüse und die Hähnchenbruststücke hinzugeben und weitere 10–15 min köcheln lassen, bis die Kartoffeln und das Gemüse gar sind.
7. Zum Schluss: das Gericht abschmecken und nochmal nachwürzen. Dabei umrühren nicht vergessen!

Apropos talents.mag.
Ihr könnt jetzt auch euer Lieblingsrezept einreichen und euch in der nächsten Ausgabe verewigen. Reicht einfach euer Rezept zum Nachkochen mit einem Bild von euch ein über dent.talents@henryschein.de.
Unter allen gültigen Einsendungen verlosen wir einen 50€ (netto) Gutschein wahlweise für unsere student.shops. oder unseren Webshop.

Ihr wollt zukünftig über Updates informiert werden?
Wenn dir der Artikel gefallen hat, registriere dich für unseren Newsletter.

Kommentare

Keine Kommentare




*- Pflichtfeld