• Start-up Stories

    Inspiration gefällig?

    Die Wege eines Zahnmediziners sind heute unterschiedlicher denn je. Entdecken Sie verschiedene Gründungsgeschichten mit Interviews, Bildern und Videos.

  • Students

    We love to enterbrain you!

    Talentförderung ist bei dent.talents. by Henry Schein vom ersten Semester an inklusive. Entdecke hier, was wir Dir alles bieten.

  • Start-Up

    Success. Make it yours.

    Träume kann man nicht vorhersagen, aber verwirklichen! Wie wir Sie auf dem Weg dorthin unterstützen…

  • Stellen / Objekte

    Suchen und Finden!

    Neue Stelle oder endlich in die eigene Zahnarztpraxis? Hier finden Sie Ihre neue Herausforderung!

  • Veranstaltungen

    Was soll’s sein?

    Unsere Veranstaltungen von der spaßigen Studentenparty bis zum professionellen Business Start-Up-Seminar.

  • Blog

    Brandnew: Klick mit!

    23 student.shops., zahlreiche Existenzgründungen. Wir sind mittendrin. Sei live dabei!

  • Gründer Camp

    Endlich ist es soweit: Das zweite Gründer Camp geht an den Start. Am 6.-7. September 2019 berichten 8 Zahnärzte über ihren Schritt in die eigene Praxis.

Gründer Camp 2019: Jetzt Tickets sichern!

Dr. Marcus Riedl & Kollegen | Stein

"Ich würde diesen Schritt sofort wieder gehen!" (Dr. Marcus Riedl)

Die Praxis von Dr. Marcus Riedl in Stein bei Nürnberg besticht durch ein zeitloses Design. Mit Elementen aus Holz und Stein wurde unter dem Motto „Berglandschaft“ eine Praxis geschaffen, die einzigartig in der Region ist. Dr. Marcus Riedl erzählt seine persönliche Erfolgsgeschichte.

„Bereits im Jahr 2012 beschlossen meine Frau und ich, dass wir in den Räumlichkeiten der alten Praxis nicht länger bleiben können und wollen. Die wachsende Patientenzahl und das nicht mehr zeitgemäße Design der vorherigen Praxis haben letztendlich dazu geführt, dass wir uns zu einem kompletten Neubau entschieden haben. Die Suche nach einem, für unsere Praxis passenden Grundstück, verlief allerdings alles andere als reibungslos.

Anfangs sah alles einfach aus. Durch einen Immobilienmakler bekamen wir ein Grundstück vermittelt, welches zwar nicht ideal, aber zumindest preislich in Ordnung war. Leider erhielten wir keinen Zuschlag für dieses Grundstück und so fing die Suche wieder von vorne an. Durch einen kuriosen Zufall sind wir dann zu unserem heutigen Grundstück gekommen: Niedergeschlagen von der Nachricht über das „verlorene“ Projekt und auf dem Rückweg zu unserer damaligen Praxis, sprach meine Frau spontan einen Arbeiter auf dem Nachbargrundstück, das schon länger relativ ungenutzt war, an. Dieser stellte sich als Besitzer heraus, und wir konnten ihn nach einigen Verhandlungen zum Verkauf motivieren. So hatten wir sprichwörtlich „Glück im Unglück“, da wir einen besseren Platz für das Projekt „Neue Praxis“ nicht hätten finden können.

Für mich war damals klar, dass ich für dieses Projekt mit Henry Schein zusammen arbeiten werde. Seit Jahren bin ich schon treuer Henry Schein-Kunde und wusste, dass ich hier den Full-Service an individueller Beratung, Planung und Konzeption erhalten werde. Mit meinem persönlichen Außendienstmitarbeiter hatte ich vorher schon über geplante Renovierungsarbeiten in der alten Praxis gesprochen. Letzten Endes ist daraus nun aber etwas komplett Neues geworden.

Im August 2012 ging dann endlich die eigentliche Bauphase los. Es war eine furchtbare anstrengende Zeit mit schlafenlosen Nächten und viel Kopfzerbrechen – immerhin plant man nicht jeden Tag den Bau einer neuen Praxis. Neben einem Architekten, einem Innenarchitekten und einem Planungsbüro für Haustechnik hat sich das Henry Schein Team sehr engagiert um die Installationsplanung bis hin zur Umsetzung gekümmert. Interessant ist, dass wir sowohl unseren Innenarchitekten, als auch die Schreiner auf Empfehlung von Henry Schein ausgesucht hatten. Auch den Aufbau unseres EDV-Netzwerkes, habe ich komplett in die Hände des Dentalfachhändlers gegeben. Im April 2013 war dann unsere lang ersehnte Eröffnung, und trotz des mäßigen Wetters war die Feier natürlich ein ganz besonderes Ereignis.

Da ich gerne in den Bergen und am Meer bin, hatte ich überlegt wie ich die Natur „einfangen“ und in die Praxis einbringen kann. Trotz aller Sterilität wollte ich eine gewisse Wohlfühlatmosphäre schaffen. In der alten Praxis hatte ich dies bereits in verschiedenen Behandlungszimmern umgesetzt. Beispielsweise gab es Zimmer mit Mottos wie Afrika, Südsee oder Antarktis. Für die neue Praxis wollte ich dann „höher hinaus“ und die gesamte Praxis unter das Motto Berge stellen, da ich in den Bergen die für mich perfekte Symbiose aus Natürlichkeit, Schönheit und eben auch Behaglichkeit sehe. Der erste Entwurf des Innenarchitekten hat mich auch gleich begeistert.

Unser Konzept „Berglandschaft“ zeichnet sich heute besonders durch die Elemente Holz, Stein und Glas aus und findet sich in allen drei Etagen der Praxis wieder. Die weißen, klaren Wände der Behandlungszimmer bilden einen wunderbar harmonischen Kontrast zum dem Schiefer nachempfundenen „Felsen“, der sich als Herzstück durch die Mitte der Praxis zieht, und dem warmen Eichenholzparkett, das wir nicht wie gewöhnlich auf dem Boden, sondern auch an die Wand verlegt haben. Abgerundet wird das Ganze durch wenige grüne Akzente, die sich nicht nur in den Behandlungszimmern, sondern auch am Praxis-Team z.B. bei den Kasacks oder Schuhen wiederfinden, sowie liebevollen Details wie frischen Blumen oder auch dem ein oder anderen Hirschgeweih.

Wir haben aber nicht nur das Design unserer Praxis, sondern auch allgemeine Abläufe verändert und optimiert. Zum Beispiel haben wir komplett auf karteikartenloses Arbeiten umgestellt, und auch eine zusätzliche Kraft eingestellt, die sich ausschließlich um den Steri kümmert und so die Mädels in den Zimmern entlastet. All diese Dinge erleichtern unsere täglichen Abläufe und das Arbeiten macht gleich doppelt soviel Spaß. Das merken auch unsere Patienten! Wir sind eine Praxis zum Anfassen und behandeln nicht nur fachlich kompetent, sondern auch mit Herz. Ich bin besonders stolz auf unseree tollen Mitarbeiter, die sich wirklich zu einem immer besser werdenden Team entwickelt haben und weiter entwickeln, denn gerade das ist für mich ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Praxis.

Allen Existenzgründern kann ich nur empfehlen, sich schon frühzeitig die richtigen Partner zu suchen und vieles zu hinterfragen. Auf dem Weg zur eigenen Praxis gibt es sehr viele Stolpersteine, über die sich der „normale“ Zahnarzt keine Gedanken macht, die sich aber mit einer guten Beratung weitestgehend überwinden lassen, seien es Kosten, an die man gar nicht denken kann, oder planerische Details. Neben dem eigenen Partner, der mit durch alle Höhen und Tiefen geht (oder gehen muss), braucht man einen guten Vermögensberater, sowie natürlich kompetente Berater bei der Planung und Konzeption. Wenn man dann noch gute Handwerker hat, kann fast nichts mehr schief gehen.

Trotz der schlaflosen Nächte, der „Tiefen“ und der immensen Mehrbelastung zusätzlich zum normalen Alltags- und Arbeitsablauf, bereue ich heute in keiner Weise, diesen Schritt gegangen zu sein. Ich würde ihn im Gegenteil sofort wieder gehen.

Nähere Informationen zur Praxis finden Sie auch unter: www.dr-marcus-riedl.de

Bilder: Christina Kratzenberg